Update – Lockerung der Covid-19-Maßnahmen an Schulen
Stand: 30.5.2020 – 18.00 Uhr

Mit dem Start der dritten Etappe zum Hochfahren des Schulsystems ab 3. Juni 2020 werden die Hygienevorschriften zum Schutz vor einer Ansteckung mit COVID-19 vereinfacht.

Es besteht keine Verpflichtung mehr, im Schulgebäude/am Schulgelände einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) zu tragen. Freiwillig kann der Mund-Nasen-Schutz natürlich weiterhin verwendet werden.

Infoschreiben bmbwf


Update – Informationen und Richtlinien zum Schulstart am 18.Mai 2020
Stand: 14.5.2020 – 20.00 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

zur Organisation an unserer Schule darf ich Ihnen nach heutigem Wissensstand folgende Informationen geben:

Wie bereits mitgeteilt, öffnen wir die Schule am 18.5.2020 für alle Kinder gleichzeitig.

Die Gruppen- und Raumeinteilung wird Ihnen die Klassenlehrerin mitteilen. Alle Klassen werden geteilt und in zwei verschiedenen Räumen untergebracht.

Ankunftszeit erfolgt gestaffelt, aber nicht fix eingeteilt, um den berufstätigen Eltern die Flexibilität zu belassen. Die Kinder werden in der Früh von 7:15 bis 7:45 Uhr einzeln eingelassen. Alle Kinder müssen mit Mundschutz kommen. Die Kinder vom Erdgeschoss sollen bitte den Eingang beim Kindergarten benützen, die Kinder vom ersten Stock den Haupteingang, die Kinder vom Untergeschoss den rückwärtigen Eingang im Untergeschoss. Damit ist eine Verdünnung gegeben und es braucht keine fixe Einteilung.

Die Unterrichtszeiten sind für alle Kinder gleich: Montag, Dienstag und Freitag vier Stunden, Mittwoch und Donnerstag fünf Stunden.

Die Entlassung der Kinder erfolgt zwecks Verdünnung auch gestaffelt: nach der 4. Stunde von 11:10 bis 11:25 Uhr, nach der 5. Stunde von 12:10 bis 12:25 Uhr. Buskinder werden zeitgerecht entlassen. Der Hort ist informiert. Sollte Ihr Kind den Hort besuchen, geben Sie bitte auch dort bekannt, ob der Hort in Anspruch genommen wird.

Ab nun gelten in allen Schulen neue verordnete Hygienemaßnahmen zum Schutz vor einer Covid-19-Infektion.

Ich ersuche Sie, diese Regeln mit Ihrem Kind schon vorab zu besprechen und einzuüben, um uns allen einen problemlosen Schulstart zu ermöglichen.

Es dürfen nur ganz gesunde Kinder in die Schule kommen. Wenn ein Kind nicht kommt, melden Sie dies bitte verlässlich an die Schule oder die Lehrerin.

Die Kinder müssen in der Früh mit einem aufgesetzten Mund-Nasenschutz zur Schule kommen. Sie müssen vor dem Einlass zu allen Personen einen 1-Meter-Abstand einhalten. Der Mund-Nasen-Schutz muss von den Eltern organisiert werden.

Ab 7:15 Uhr werden die Kinder von einer Lehrperson einzeln in die Schule eingelassen, um eine Enge in der Garderobe zu vermeiden. Sie gehen in die Garderobe, ziehen sich um und begeben sich auf direktem Weg in ihre Klasse.

In der Klasse waschen sich die Kinder mit Seife die Hände. Auch Desinfektionsmittel stehen bereit.

In der Klasse bleiben die Kinder auf ihrem Platz und dürfen dort die Maske abnehmen. Diese müssen sie immer aufsetzen, wenn sie zur Lehrerin oder Betreuungsperson kommen, um etwas zu fragen etc. oder wenn sie das Schulhaus oder die Klasse verlassen.

Es ist auch im Schulgebäude immer der 1-Meter-Abstand zu allen Personen einzuhalten – auch zu Mitschülern! Die Pausen werden nach Möglichkeit im Freien und gestaffelt stattfinden.
Vor der Jause, nach dem Besuch der Toilette und nach der Pause werden die Hände gewaschen. Die Türschnallen werden regelmäßig von den Lehrpersonen desinfiziert und es werden die Räume stündlich gelüftet.

Es dürfen keine Tische oder Dinge von Mitschülern berührt werden.

Eltern oder anderen schulfremden Personen ist das Betreten des Schulhauses nicht gestattet. Diese dürfen das Schulgebäude ausschließlich nach einer Terminvereinbarung mit Mundschutz betreten. Den genauen Wortlaut des Hygienehandbuches zu Covid-19 finden Sie auf der Homepage der Bildungsdirektion Kärnten.

Wir werden uns trotz dieser Vorschriften und Maßnahmen bemühen, Ihrem Kind den Aufenthalt in der Schule so angenehm wie möglich zu machen. Sollte ein Kind mit den Regeln nicht zurechtkommen, müssen wir mit Ihnen als Eltern Kontakt aufnehmen und überlegen, wie wir weiter vorgehen – die Gesundheit aller Schülerinnen und Schüler ist uns das Wichtigste!

Weitere Informationen: Wir haben an den Zwickeltagen FR, 22.5.2020 und FR, 12.06.2020 normalen Unterrichtsbetrieb. Die KEL-Gespräche (= Elternsprechtage) dürfen nicht mehr stattfinden. Sollten Sie Gesprächsbedarf haben, können Sie mit der Lehrerin einen gesonderten Termin vereinbaren.

Mit freundlichen Grüßen

Rosalia Hartl (Schulleiterin)

 

Update – Betreuung an Schule während der Osterwoche
Stand: 23.3.2020 – 13.00 Uhr

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

um Eltern aus systemrelevanten Berufen zu unterstützen, werden die Schulen bei Bedarf in der Karwoche öffnen.
Sollten Sie Bedarf haben, bitte ich Sie, diesen Bedarf bis Montag, 30.03.2020 bis 12 Uhr anzumelden, damit wir diese Meldung an die Bildungsdirektion weiterleiten und auch eine Planung vor Ort aufstellen können.

Bitte um Anmeldung per Email an anmeldung.betreuung@vs-moosburg.ksn.at

Ich weise Sie auch auf unsere Homepage hin, die wir immer wieder aktualisieren, um Sie auf dem Laufenden zu halten.

Freundliche Grüße und bleiben Sie gesund!
Rosalia Hartl,
Schulleiterin

 

Update – Anmeldung zur Betreuung von Schulkindern
Stand: 16.3.2020 – 16.30 Uhr

Liebe Eltern,

ab sofort bieten wir allen berufstätigen Eltern mit systemrelevanten Berufen die Möglichkeit, ihre Kinder tageweise zur Betreuung an unserer Schule anzumelden.

Bei Bedarf melden Sie Ihr Kind bitte jeweils am Vortag bis spätestens 18.00 Uhr unter der E-Mail-Adresse anmeldung.betreuung@vs-moosburg.ksn.at an.

Aktuell ändern sich die Bedingungen laufend. Wir informieren Sie jeweils aktuell hier auf der Homepage.

 

Update vom 16.3.2020

Aufgrund der am Sonntag im Nationalrat beschlossenen Maßnahmen stehen ab Montag, den 16.3., unsere Schule nur mehr für jene Schülerinnen und Schüler offen, deren Eltern außer Haus erwerbstätig sein müssen und deren Kinder nicht betreut sind.
Damit werden die vom Bildungsministerium vergangene Woche festgelegten Maßnahmen ausgeweitet und vorgezogen. Was  für den Mittwoch geplant war, gilt somit schon ab heute!

Link zur Bildungsdirektion Kärnten

 

 

Die Verbreitung des Coronavirus (Covid 19) erfordert in der aktuellen Phase auch in Österreich die vorübergehende Schließung der Volksschulen. Um zu gewähren, dass unser Gesundheitssystem voll leistungsfähig bleibt, ist es notwendig, dass sich das Corona-Virus nicht unkontrolliert und rasant ausbreitet.

Dies bedeutet konkret, dass ab Mittwoch 18.03.2020 möglichst ALLE Kinder zu Hause bleiben sollen!

Die Schulschließung dauert nach derzeitigem Stand bis 3. April. Danach beginnen direkt die Osterferien bis einschließlich 14.04.2020.

Sowohl kranke Kinder, als auch kranke Begleitpersonen dürfen das Schulgebäude ab sofort nicht mehr betreten. Hier gilt auch die kleinste Erkältung bereits als Krankheit.

 

Es findet kein Unterricht statt. Lernpakete werden Montag oder Dienstag zumindest für die nächsten zwei Wochen ausgeteilt und sind von den Schülern zu bearbeiten.

 

Offiziell ist der Schulbetrieb ab Mittwoch eingestellt. Es ist jedem Elternteil freigestellt sein Kind als Präventivmaßnahme bereits ab Montag zu Hause zu lassen. Die Lernpakete sind bitte trotzdem am Dienstagvormittag im Foyer der Volksschule abzuholen.

 

Wenn Sie für Ihr Kind unbedingt Betreuung brauchen, weil Sie in einem systemkritischen Bereich arbeiten, bitten wir um Anmeldung des zu betreuenden Kindes unter der Email-Adresse

 

anmeldung.betreuung@vs-moosburg.ksn.at    bis Montag, 16.03.2020 bis 10 Uhr.

 

Vorerst ist die Betreuung der angelmeldeten Kinder ab Mittwoch von 7:25 bis 12:15 Uhr möglich. Am 19.03. und 20.03. ist ohnehin schulfrei, da findet auch kein Betreuungsdienst an der Schule statt.

 

Sollten Fragen auftreten, nehmen Sie bitte Kontakt mit den Klassenlehrern auf.

Die hier aufgelisteten Email-Adressen der Klassenlehrer sind auch die Kontakt-Emails für die Kommunikation während der Zeit der Schulschließung.

 

d.walter@vs-moosburg.ksn.at

s.kastner@vs-moosburg.ksn.at

h.rabensteiner@vs-moosburg.ksn.at

r.malle@vs-moosburg.ksn.at

g.bernhart@vs-moosburg.ksn.at

k.herzele@vs-moosburg.ksn.at

d.jantscher@vs-moosburg.ksn.at

g.lekas@vs-moosburg.ksn.at

m.totschnig@vs-moosburg.ksn.at

 

r.furjan@vs-moosburg.ksn.at

c.ebner@vs-moosburg.ksn.at

s.marko@vs-moosburg.ksn.at

b.liebhauser@vs-moosburg.ksn.at

v.zobernig@vs-moosburg.ksn.at

r.stueckler@vs-moosburg.ksn.at

i.kosch@vs-moosburg.ksn.at

b.dohr@vs-moosburg.ksn.at

 

 

Wir appellieren an die Eigenverantwortung jedes Einzelnen und die Einhaltung der derzeit gültigen Vorschriften.

Bitte beachten Sie, dass es dringend notwendig ist, sämtliche sozialen Kontakte zu minimieren.

Mit freundlichen Grüßen,

Rosalia Hartl, Schulleiterin