Von HeKis und Schnuppertagen


 

Seit einigen Jahren übernehmen die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen – unsere Helferkinder (HeKis) – Verantwortung für die kommenden Erstklässler. Gemeinsames Kennenlernen und Erfahren des Schulalltages soll Vertrauen aufbauen und unbegründete Ängste nehmen.
Mit dem Schuleintritt endet aber nicht die gemeinsame Arbeit. Jedes HeKi unterstützt weiterhin seinen „Schützling“, begleitet ihn in der Pause, hilft ihm bei Problemen, … .
Um die Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Volksschule noch zu vertiefen, kommen die angehenden Schulkinder jeden Mittwoch für zwei Unterrichtsstunden mit zwei Kindergartenpädagoginnen in die Schule und erleben gemeinsam mit uns unseren Schulalltag .

Die Schwerpunkte der Unterrichtseinheiten liegen in den Bereichen:

Sprache und Sprechen – Vorbereitung auf das Lesen

Motorik – Vorbereitung auf das Schreiben

Mathematische Früherziehung

Natürlich bleibt auch noch genügend Zeit zum gemeinsamen Tanzen, Singen und Spielen.