Wo junge Talente aufblühen

Wo junge Talente aufblühen
Wo junge Talente aufblühen

Die Volksschule Moosburg setzt auf ein vielfältiges Zusatzangebot. Von Italienisch über Experimentier-Stunden bis zur Schauspielgruppe: Die Kinder können in die unterschiedlichsten Themen eintauchen.

 

Wenn Marie nach vorne marschiert, sieht man ihr an, wie schwer das fällt: Ihre Wurzeln halten sie am Boden. Mit leicht gequältem Blick beginnt sie zu sprechen – und der Zuseher versteht sofort: Das Mädchen spielt eine Tanne. Einen Augenblick später ist schon der Auftritt der Schneeflocken. Mit leichtem Schritt und kreisenden Bewegungen tänzeln die fünf Kinder, die beim Weihnachtsstück der Volksschule Moosburg die Schneeflocken spielen, vom hintersten Winkel in die vorderste Reihe. „Das funktioniert schon sehr gut, aber denkt an die Zeit“, loben Christine Ebner und Birgit Liebhauser. Nach 30 Sekunden muss jede Schneeflocke an ihrem Platz sein, damit die nächsten Kinder punktgenau auftreten können.

Die beiden Lehrerinnen unterrichten 20 Kinder immer mittwochs im „Darstellenden Spiel“, einem der Zusatzangebote der Volksschule Moosburg ist. Sie bringen den Kindern bei, worauf es bei einem Theaterstück ankommt: Den Text überzeugend präsentieren zu können, die passende Gestik und Mimik– und auch auf den richtigen Zeitpunkt. „Jeder muss wissen, wann er dran ist. Sonst können die anderen nicht weitermachen“, erklärt Amelie. Das Weihnachtsstück werden die Kinder demnächst im Tigringer Altenheim präsentieren.

 

Viele Zusatzangebote

 

Insgesamt besuchen über 100 Kinder die Zusatzangebote der Volksschule. Das Angebot reicht vom „vertiefenden Englisch“ über „Tanz und Gesang“ bis zu „Italienisch für Anfänger“. „Uns ist es wichtig, die Talente der Kinder zu fördern. Wir überlegen uns jedes Jahr, was wir noch zusätzlich anbieten könnten“, erklärt Rosalia Hartl, Direktorin der Volksschule Moosburg. Mittlerweile verfügt man über ein buntes und abwechslungsreiches Programm, das alle Sinne und Interessen anspricht – wie beispielsweise die Modulstunden, in denen experimentiert und geforscht wird. Oder der zusätzliche Sportpädagoge vom Projekt „Volksschule in Moosburg“, der vom Ministerium gefördert wird und zusätzliche Vielfalt in den Turnunterricht bringt. Die Volksschule Moosburg verfügt damit über ein Angebot, das Kärnten weit seinesgleichen sucht.

 

Wir danken unserer Elternvereinsobfrau Angelika Dobernig für den tollen Artikel über unsere Schule in der Dezemberausgabe 2019 der Moosburger Gemeindezeitung "muntermacher".

 

M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 

Aktuelles

Volksschule Moosburg goes digital

Papageno verzaubert mit seiner Flöte die Kinder der VS Moosburg

Wir feiern Österreich!

Das neue Schuljahr hat begonnen

Mit "Kärnten aktiv" in Kötschach Mauthen